Reisetipps - Lindenweg 18, 29451 Dannenberg (Elbe)

Nur ein Unternehmen B√§ckerei Meyer u. Sohn ist in der Umgebung Lindenweg 18, 29451 Dannenberg (Elbe) pr√§sent. Frische und preiswerte Gerichte in sattmachigen Portionen bieten 4 Fast-Food-Buden und Schnellrestaurants wie Istanbul Imbiss und Imbiss Pleitegeier. Nicht weit entfernt ist Istanbul Imbiss. Ideal f√ľr Singles und Paaren, die nicht gern am Herd ihre Zeit verbringen.

Hotel Danneberger Ratskeller
M√ľnzstra√üe 7 - (Luftlinie 0.21 km)
Hotel Alter Markt
Am Markt 8-9 - (Luftlinie 0.23 km)
Alter Markt
Kuhmarkt 1B - (Luftlinie 0.24 km)
Hotel Marschtor
Marschtorstraße 42 - (Luftlinie 0.41 km)
Hotel Restaurant Birkenhof
Marschtorstraße 34 - (Luftlinie 0.52 km)
Birkenhof
Marschtorstraße 26-27 - (Luftlinie 0.66 km)
Ernstings family
Am Markt 12 - (Luftlinie 0.24 km)
KiK
St. Georg 2 - (Luftlinie 0.65 km)
Takko
Am Ostbahnhof 4/5 - (Luftlinie 1.55 km)
Istanbul Imbiss
Schloßgraben 2 - (Luftlinie 0.18 km)
Imbiss Pleitegeier
Werder - (Luftlinie 0.47 km)
Le Bistro
M√ľhlentor 10 - (Luftlinie 0.48 km)
McDonald’s
Develangring 73 - (Luftlinie 0.91 km)
Bäckerei Meyer u. Sohn
Develangring 1 - (Luftlinie 0.94 km)
Fritz
M√ľnzstr. 7 - (Luftlinie 0.18 km)
Eiscafe del Pizza
M√ľnzstr. 7 - (Luftlinie 0.18 km)
Eiscafe del Pizza
Am Markt 7 - (Luftlinie 0.22 km)
Cafe Knigge
Marschtorstr. 59 - (Luftlinie 0.28 km)
Billard-Cafe
Lange Str. 20 - (Luftlinie 0.31 km)
China-Restaurant Neu Peking
Marschtorstr. 45 - (Luftlinie 0.37 km)
China-Restaurant Neu Peking
Marschtorstr. 45 - (Luftlinie 0.38 km)
Akropolis
L√ľchower Str. 79 - (Luftlinie 1.82 km)
Creedence Clearwater Revived feat. Johnnie Guitar Williamson Vor 50 Jahren, Weihnachten 1967, tauften John Fogerty und sein Bruder Tom ihre Gruppe, die bis dahin unter verschiedenen Namen auftrat, in Creedence Clearwater Revival um ‚Äď die auch unter dem K√ľrzel CCR weltbekannt werden sollte. Was dann folgte ist l√§ngst Musikgeschichte. Schon mit Ver√∂ffentlichung des ersten Albums entstand eine regelrechte CCR-Manie, die bis zu deren Aufl√∂sung 1972 anhielt. Die Woodstock-Legende CCR galt in den sp√§ten 60ern und fr√ľhen 70ern als eine der erfolgreichsten Bands der Welt. Mit den Hits wie Suzie Q., Proud Mary, Bad Moon Rising, Who'll Stop the Rain, Hey Tonight, Have You Ever Seen the Rain u.v.m. tourt Creedence Clearwater Revived featuring Johnnie Guitar Williamson in den letzten Jahren wieder verst√§rkt durch ganz Europa, begeisterte 2012 allein in Russland und Polen fast 250.000 Fans, rund 120.000 im Jahr 2013 in Italien und 2016 endlich auch in Deutschland fast 50.000 Besucher auf deren Open-Air und Hallen-Tour. Aktuell pr√§sentiert die Band ihr neues Live-Album ‚ÄěLive in Sardinia‚Äú und zeigt sich auf der Jubil√§ums-Tournee noch lange nicht Tour-M√ľde. Vor exakt 20 Jahren, im Fr√ľhjahr 1997, scharte der Gitarrist Johnnie Guitar Williamson, der fr√ľher auch bereits Mitglied bei den legend√§ren Bands Titanic (1970 gemeinsam auf einer B√ľhne mit CCR in Paris) und den Animals (12 Jahre lang) war, auserlesene Musiker um sich, um anl√§sslich der 30-Jahres-Feier die Musik und den Sound von Creedence Clearwater Revival wieder auferstehen zu lassen. Mit dem typischen Gitarrensound, mittels der betagten Fender Deville-Verst√§rkern, wurde den vielen alten CCR-Hits neues Leben eingehaucht. Was eigentlich als ein einmaliges Event gedacht war, entwickelte sich dank des gro√üen Erfolges und der Qualit√§ten der Bandmitglieder, sowie der enormen Nachfrage bei Veranstaltern und Fans zu einem dauerhaften Live-Projekt. Mit dem neuen Frontmann John W. Doyle hatte Creedence Clearwater Revived zudem ein Pendant f√ľr John Fogerty gefunden, der stimmlich zwar etwas anders klingt, der aber dennoch ein gro√üartiger S√§nger und ausgezeichneter Gitarrist ist, stets in der Lage, dem legend√§ren Johnnie Guitar Williamson auf der B√ľhne Paroli zu bieten, so dass die Besucher in den Genuss einiger vorz√ľglicher Twin-Gitarren-Solis kommen. John Doyle ist derart √ľberzeugend, dass die Konzertbesucher regelrecht die Intensit√§t jedes einzelnen Songs, wie sie einst von der Originalband live ausgestrahlt wurden, neu erleben und wahrhaft sp√ľren. Dabei besticht Doyle nicht nur mit einer enormen B√ľhnenpr√§sens und starken Entertainer-Qualit√§ten, sondern auch durch seine erstklassige Gitarrenarbeit und die sympathische Ausstrahlung. Die ganze Band schaffte es mit ihrer vollen Hingabe tats√§chlich, den Spirit der Woodstock-√Ąra erfolgreich in die Neuzeit zu transportieren, den CCR-Kult weiter hoch zu halten und den Sound von einst in das Jetzt und Hier zu transformieren. Dadurch kommen die vielen CCR-Songs der 60er/70er Jahre nicht puristisch r√ľber, sondern zeitgem√§√ü, wirken lebendig und klingen trotzdem eben typisch nach Creedence Clearwater Revival. Die Band besticht einfach durch Authentizit√§t und Spielfreude. Davon konnten sich dann auch in den letzten 20 Jahren die zahlreichen Besucher rund um den Erdball bis nach Australien immer wieder aufs Neue √ľberzeugen. Creedence Clearwater Revived strahlt live ihre √ľberragenden musikalischen Qualit√§ten derart √ľberzeugend aus, dass es sehr an die guten alten CCR-Glanzzeiten erinnert. In dieser Besetzung hat die Band als Headliner zuletzt 100.000 Leute in Samara (Russland), 80.000 Besucher in Warschau (Polen), ca. 50.000 in Turin und 35.000 in Rom (jeweils Italien), sowie rund 20.000 Open-Air Besucher 2016 in Deutschland restlos begeistert. Sie traten in der Silvesternacht im polnischen TV vor einem Millionen-Publikum live auf den Stufen des Kulturpalastes in Warschau auf und spielten weltweit als Top-Act auf diversen Festivals, wie z.B. bei den ‚ÄěRock-Giganten‚Äú in Riesa neben Bob Geldof und den Boomtown Rats.